Einen guten Umgang mit Zöliakie finden

Kategorie: Glutenfrei Leben

Resilient werden

Die Diagnose Zöliakie stellt für viele Betroffene und ihre Familien zunächst einen Schockmoment dar. Nicht selten folgt die Frage „Stimmt die Diagnose überhaupt? Muss ich mich jetzt wirklich lebenslang glutenfrei ernähren?“. Und dann ist er da – der Moment der emotionalen Akzeptanz gepaart mit Traurigkeit, Wut, Angst, Unzufriedenheit, Ungeduld und vielen weiteren Gefühlen. Und dem Gedanken: „Schaffe ich das?“

Ja, sagt die Resilienz.

Resilienz ist unsere innere Kraft. Sie hilft uns mit und nach einschlägigen Ereignissen wieder in unsere Balance zu finden. Woher weiß ich nun, ob ich resilient bin? Wie kann ich meine Resilienz fördern? Was kann ich tun?

In ihrem Vortrag beim WZT spricht LINDA TETZLAFF, Psychologin, Trainerin & Coach und selbst betroffen von Zöliakie von den Anpassungsreaktionen nach der Diagnosestellung. Anschließend beschreibt sie, wie die Faktoren Zielorientierung, Selbstwirksamkeit, Realistischer Optimismus, Soziale Unterstützung, Selbstempathie und Ursachenzuschreibung Betroffenen und ihrem Umfeld helfen können sich einfacherer mit der neuen glutenfreien Lebensweise zurecht zu finden. Auf ihrer Homepage findest du ein paar hilfreiche Tipps und Link, u.a. zu diesem kostenfreien Online-Training zur Stärkung der Stressresilienz.

Eine andere Option ist das kostenfreie INSEA Programm: Das Programm INSEA will Betroffene, Angehörige und Freunde dabei unterstützen, mit einer chronischen Erkrankung oder anderen Beeinträchtigungen besser und selbstbestimmt zurecht zu kommen. Alle Informationen und Termine (in Präsenz und Online) zum 6-wöchigen Programm mit Terminen in Bayern stellt die SEKO Bayern zur Verfügung. Noch ausführlicher und mit Videos stellt die INSEA-Homepage das Programm vor. Hier sind noch weitere Online-Termine aufgeführt, an denen ihr teilnehmen könnt. Mit wöchentlichen Übungen/Handlungsplänen, gemeinsamen Brainstormings und vielen relevanten Themen von Atmung über Schlaf, depressiven Verstimmungen, körperlicher Aktivität und vielen weiteren Bausteinen, die uns zu mehr Wohlbefinden und Balance im Alltag mit einer chronischen Erkrankung helfen können. Den INSEA-Kurs habe ich gerade selbst absolviert. Hier steckt viel drin und jeder kann sich etwas herausnehmen. Gern erzähle ich dir mehr darüber und kann dir vielleicht auch eine erste Hilfestellung zu deinen Themen geben.

Werde aktiv.

„Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt!“ Ghandi

Gut zu wissen

et|icon_question_alt|

Du hast noch Fragen?

Dann schreibe uns! Wir stehen dir mit Rat und Tat gern zur Verfügung.